Rassen für meilibeef

Die gängigen 3 Milchrassen der Schweiz (Hohlstein-Frisien, Red-Hohlstein, Braunvieh) bilden eine ideale Grundlage für die Kreuzungszucht für Weiderinder. Die französische Rasse Limousin ist als Kreuzungspartner für Milchkühe in der Schweiz sehr weit verbreitet und populär. Der Limousin Stier bringt sehr schöne muskulöse Kälber, welche dann als Weiderinder nur mit Weidegras während der Vegetationsperiode und mit Grassilage und Heu im Winter aufwachsen können. Schwere Mastrassen wie Charolais, Blond d'Aquitaine oder Piemonteser müssten zusätzlich mit Mais und Kraftfutter versorgt werden. Diese eignen sich nicht für eine graslandbasierte Weiderinderhaltung.